Lernen, wenn …

Manchmal klappt es gut mit dem Lernen, manchmal geht gar nichts.

Schreibt mir, wie es euch ergeht: leo@mcpomm.de

Auf meinem YT-Kanal kommen demnächst einige Gedanken von Kindern und Jugendlichen zu diesem Thema. Dort können ebenfalls Kommentare abgegeben werden: YT – Einladung zur Lernen-Betrachtung

Video

Mein neuestes Werk

Das meiste im Leben lerne ich im Selbststudium und ganz nach dem Motto „Versuch macht kluch“. Hier also ein Beispiel für meine jüngsten Unternehmungen… (Und das Spielen spielt dabei eine außerordentliche Rolle.)

Mein neuestes Werk

LEO Lernbegleitung

Den Laden nutze ich nicht mehr, jetzt ist Freiluft-Saison. Ich stehe aber weiterhin für kleine Bastelwillige zur Verfügung. Alle sind außerdem eingeladen, meine eigenen Selberlern-Versuche auf YouTube zu betrachten.  Jedenfalls die Ergebnisse davon: LEO Videos. Lernbegleitung ist nun zu einer Hauptaufgabe geworden. Ich helfe Kindern, die in der Schule nicht mehr mitmachen möchten, weil es zu schnell geht oder sie aus anderen Gründen die Freude daran verloren haben.

LEO steht für Lernfreude, Eigenantrieb und Ordnungssinn.

Auf dem Profilbild sieht man mein Schaufenster.

LEO Lernbegleitung

Gesprächsabend Lernen

Auch das kann man sich selber basteln: Gesprächsrunden. Wir machen immer am ersten Mittwoch im Monat „Lernen“ zum Gesprächsgegenstand. Vor bald anderthalb Jahren ging es los, und inzwischen betrachteten wir unsere Erfahrungen mit Motivation, Blockaden, Selbständigkeit, Freude und vielen anderen Aspekten.

Der nächste findet am 6. April ab 18 Uhr im Dorfhaus Gessin statt, als Aufhänger haben wir das Hören gewählt.

Gesprächsabend Lernen

Funktion und Ästhetik

In Sachen Funktion fühle ich mich einigermaßen gut ausgestattet, ich habe Vorstellungen von Mechanik und weiß, wie die Nullen und Einsen im Binärcode zustande kommen oder wie HTML geht. Mein großes Fragezeichen steht bei Ästhetik. Wie mache ich es schön?

Und dann kommt auch noch Haltbarkeit ins Spiel oder Umweltverträglichkeit.

Aber die Schönheit macht mir doch am meisten zu schaffen…

Worauf ist zu achten? Ich werde mal die Augen offen halten und mich fragen, was ich schön finde. Ich schätze, dazu muss ich öfter mal innehalten…

Funktion und Ästhetik

Domino-Days

Klein aber nicht ohne! Bis das hier stand, ist es ungezählte Male gefallen. Wie ein Kind beim Laufenlernen… (Und es gab Tage der Resignation.)

Domino-Strecke
Sieht so einfach aus…
Domino-Strecke: Nu aber!
Jetzt soll es aber wirklich!
Domino-Strecke: plumps
Wenn das nicht zwischendurch immer schon passiert wäre

Tolles Training für Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Behutsamkeit, Konzentration, Frust-Toleranz, Durchhalten, Weitermachen… Und: der ganze Körper ist im Einsatz.

Galerie

Selber aussäen: Upcyceln von Verpackungen

Heute haben wir Samen in die Erde gebracht, und die Erde – mangels Blumentöpfen – in umfunktionierte Verpackungen gefüllt. Seht selbst:

Saatgefäß Milchkarton
Umfunktionierter Milchkarton: Gut ausspülen. An der Längsschweißnaht geschnitten, so dass eine stabilere Oberkante da ist.
Milchkartonminibeet
An der Mittelwand lässt sich das Minibeet gut greifen und dann herumtragen. Da unten keine Löcher drin sind, sollte es nicht allzu lange im Regen stehen…
Pappzylindertöpfe
Pappzylinder, unten gefalzt. Werden etwas unansehnlich im nassen Zustand, eignen sich aber gut zum Auspflanzen ins Freiland.

Heute kamen Kräuter in die Erde: Petersilie, Basilikum, Dill, Wilde Rauke. Wir nahmen Aussaaterde aus dem Baumarkt (mein Pferdedung-Kompost ist noch nicht reif), mal sehen, was da alles keimt… Nächstes Mal kommt pasteurisierte Erde zum Einsatz, dann kann ich vergleichen.

 

Galerie